Bild "Willkommen:info.gif"

Havarie an der Mönchemühle
In der Nacht vom Freitag 05.06.2020 zum Samstag wurde von Sportfreund Denny Rummert ein dumpfer Knall im Bereich des Mönches vom Mönchemühlenteich vernommen. In weiterer Folge senkte sich der Wasserspiegel drastisch. Daraufhin wurde der Vereinsvorsitzende Udo Leider Informiert.

Die Gewässer

Mönchemühlenteich und Bastteich I

sind auf unbestimmte Zeit gesperrt!


Nach erster Kontrolle und Beschaffung eines Ruderbootes (Bootsverleih Klinger Wendefurth) trafen weitere Sportfreunde am Gewässer ein. Nach Begutachtung vor Ort begannen mit erforderlichen Maßnahmen. Im Mönch selber konnte man vor ein starkes Rauschen hören. Unterhalb des Teiches, im Goldbach, konnte man die Abflussmengen sehen. Nach mehrmaliger Kontrolle im weiteren Verlauf des Tages, wurde gegen Abend die Blankenburger Feuerwehr hinzugezogen.
Der Ablauf wurde abgedichtet. Von der Feuerwehr Derenburg wurden Bigpacks und vom Technischen Eigenbetrieb Sand und ein Radlader bereitgestellt. Der Wasserabfluss konnte schließlich gestoppt werden. Mit Unterstützung der Landwirte Klamroth und Baum brachten die Kameraden Wasser und damit Sauerstoff in den Teich ein. Die Feuerwehr hat dann noch Frischwasser eingespritzt. Zusätzliches Wasser wurde von den Aufzuchtteichen zugeleitet.
Bürgermeister Heiko Breithaupt erkundigte sich beim Einsatzleiter vor Ort und unterstütze bei der Durchführung der Maßnahmen.
Am Sonntag war der Wasserstand stabil auf niedrigen Stand. Es wurde schließlich mit der Abfischung im Goldbach begonnen und aus den Kolken gut Fisch geholt.

Wir bedanken uns bei:
  • Sportfreund Denny Rummert,
  • den Kammeraden der Feuerwehren Blankenburg und Derenburg,
  • Technischen Eigenbetrieb der Stadt Blankenburg,
  • Landwirte Klamroth und Baum,
  • allen weiteren Helfern wärend dieses Einsatzes am Wochenende,

Fotos: Udo Leier, Detlef Sturm

09.06.2020
Fotos: Frank Graubaum

Pressebericht

Bild "Impressum:nach-oben.png"